Ab 2. Juni bietet Novartis wieder schrittweise die Möglichkeit persönlicher Besuche

Aufgrund des aktuell gut kontrollierten Infektionsgeschehens von COVID-19 in Deutschland haben Bund und Länder die bisherigen Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie gelockert. Dies nimmt Novartis zum Anlass, bewusst vorsichtig ab 2. Juni eine schrittweise Annährung an die „neue Normalität“ vorzunehmen.

Novartis ist sich als großes pharmazeutisches Unternehmen seiner besonderen Verantwortung gegenüber Angehörigen der Gesundheitsberufe und PatientInnen bewusst. Zum Schutz Ihrer Patienten, zu Ihrer und zu unserer eigenen Sicherheit haben wir seit Mitte März bewusst auf persönliche Besuche verzichtet. Mit vielen von Ihnen durften wir über alternative Kanäle in Kontakt bleiben und hoffen, dass wir Sie dadurch sinnvoll unterstützen konnten. 

An dieser Stelle danken wir Ihnen sehr für die vertrauensvolle Zusammenarbeit auch in den zurückliegenden Wochen.

Unsere Priorität ist weiterhin der Schutz der Gesundheit Ihrer Patienten, von Ihnen und unseren Mitarbeitern sowie unser Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Auch wenn wir in Deutschland bereits in den letzten Wochen an vielen Stellen Lockerungen der Einschränkungen erleben konnten, planen wir erst ab 2. Juni eine bewusst vorsichtige, schrittweise Öffnung mit der Möglichkeit persönlicher Besuche, wenn Sie dies möchten. Sollten Sie ausdrücklich eine Face-to-face-Kontaktaufnahme wünschen, ist dies im genannten Zeitraum nur auf Anfrage und nach individueller Absprache möglich. Auf Präsenz-Veranstaltungen werden wir bis voraussichtlich Ende August verzichten. Die Option des virtuellen Austauschs bleibt unsererseits gewünscht und selbstverständlich möglich. 

Um auch weiterhin mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, bieten wir Ihnen alternative Wege zum persönlichen Gespräch in Ihrer Praxis oder Klinik sowie weiterführende Informationsmöglichkeiten an. Falls Sie daran interessiert sind, nutzen Sie gerne das Registrierungsformular von zusammen-gesund.de, um einen Nutzeraccount für unser Fachkreiseportal anzulegen und gleichzeitig Ihre Einwilligung für unsere Kontaktaufnahme zu erteilen. 

Bitte setzen Sie hierzu im Registrierungsformular bei beiden Punkten einen Haken (siehe Screenshot):

Registrierung

 

Für registrierte Nutzer:
Hier können Sie Ihre Opt-In Erklärung einsehen und ändern

Noch kein Konto?
Hier geht es zum Registrierungsformular

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre bekannten Kontakte im Novartis-Außendienst oder an unseren Medizinischen Infoservice:

 

Medizinischer Infoservice

Bei medizinisch-wissenschaftlichen Fragen, Nebenwirkungsmeldungen oder Reklamationen zu unseren Produkten und Indikationen kontaktieren Sie bitte den Novartis Pharma Infoservice.

Telefon: 0911 273 12100 / Fax: 0911 273 12160 / E-Mail: infoservice.novartis@novartis.com / Chat: www.chat.novartis.de

Der medizinische Infoservice ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

 

Fachspezifische Informationen zur COVID-19-Pandemie

Auf zusammen-gesund.de finden Sie weitere Informationen und Nachrichten rund um die Corona-Pandemie aus unseren einzelnen Fachbereichen:

Wissenswertes zu COVID-19 aus der Pneumologie: Das Coronavirus ist ein brisantes Thema. Was ist in der Fachwelt zum Coronavirus bekannt?

Derma-Ticker zu COVID-19: Erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Dermatologie rund um COVID-19.

COVID-19 bei Patienten mit chronischer spontaner Urtikaria

Informationen zur Coronavirus-Pandemie aus der Rheumatologie.

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Pandemie aus der Kardiologie im Newsticker.

×

Ask Speakers

Transmission electron microscopic image of an isolate from a case of COVID-19
Novartis beobachtet weiterhin die aktuellen Entwicklungen rund um die Coronavirus-Erkrankung, wobei die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden, sowie Patientinnen und Patienten unser oberstes Anliegen sind. Desweiteren beteiligen wir uns gemeinsam mit Partnern an Konsortien zur Forschung und Entwicklung und unterstützen besonders betroffene Gemeinschaften.Show more